Zimmerli setzt seit 1871 konsequent auf natürliche Ressourcen. Ihre Haut und die Umwelt lieben es.

Das grösste Organ des menschlichen Körpers - die Haut - ist weich und aufnahmefähig. Gerade deshalb ist es wichtig, sie vor Schadstoffen zu schützen. Unterwäsche liegt direkt auf der Haut. Seit der Firmengründung im Jahr 1871 bietet Zimmerli seinen Kunden die reine und unbedenkliche Nähe zwischen Haut und Textilien.

Andreas Frei, verantwortlich für Beschaffung und Produktion, stellt das nachhaltige Vorgehen innerhalb der gesamten Wertschöpfungskette. bei Zimmerli sicher.

Ein unbeschwertes Gefühl auf der Haut dank Umweltbewusstsein

“Die umweltfreundliche Geisteshaltung ist Teil der Zimmerli-DNA. Diese Haltung wird über die gesamte Wertschöpfungskette gelebt: Von der Rohstoffgewinnung bis zur Fertigstellung des Produkts, bei Zimmerli erfolgt jeder Prozessschritt so umweltbewusst, wie nur möglich,” so Andreas Frei, der als COO von Zimmerli of Switzerland für die Beschaffung und Produktion zuständig ist. Zimmerli erfüllt beispielsweise alle Anforderungen umweltfreundlicher und sozial verantwortlicher Produktionsbetriebe, garantiert durch die Zertifizierung “STeP by OEKO-TEX®”.

Qualität statt Quantität im Zeitalter der Massenproduktion

In den Produktionsstätten in Mendrisio hat die Qualität der Endprodukte oberste Priorität.

Diese Mentalität ist schon in den Anfangsstadien des Unternehmens im neunzehnten Jahrhundert auffindbar. In Zeiten der Industrialisierung und somit der Massenproduktion blieb Zimmerli seinen Werten stets treu. Noch heute produziert das Schweizer Textilunternehmen bewusst und setzt nicht, wie zahlreiche andere Modefirmen, auf Quantität, sondern weiterhin auf Qualität.

Unterwäsche aus Fasern natürlicher Abstammung

Zu einem nachhaltigen Endprodukt gehört nicht nur die Art der Produktion, sondern auch die Verwendung spezifischer Materialien. „Wir beziehen die Rohstoffe von lokalen Lieferanten. 90 Prozent der Faserstoffe sind erneuerbar und sind von natürlicher Abstammung“, so Andreas Frei. Wann immer nach einem neuen Lieferanten Ausschau gehalten wird, muss dieser mindestens mit dem “OEKO TEX® STANDARD 100” ausgezeichnet sein. Dieser Standard steht für schadstofffreie Verarbeitung der Rohstoffe und deren Endprodukte. „Generell verwendet Zimmerli für deren Produkte nur qualitativ hochstehende Rohstoffe, wie zum Beispiel Baumwolle, Wolle und Leinen.“

Reine, gesunde Haut und Natur

Das Zusammenspiel der umweltbewussten Produktion und der Verwendung natürlicher Ressourcen erzielt das, wofür die Zimmerli-DNA steht: Reine, gesunde Haut und Natur.

Lernen Sie unsere grünen Produkte kennen:

Unterwäsche Made in Green

Das Label "MADE IN GREEN" steht für besonders nachhaltige Produkte.

Eine Zertifizierung, welche bei Zimmerli vor allem das Unterwäsche-Sortiment betrifft, ist das unabhängige Produktlabel “MADE IN GREEN” by OEKO-TEX®. Nebst der Garantie, dass das jeweilige Produkt schadstofffrei und umweltfreundlich in einem sozial verantwortlichem Produktionsbetrieb produziert wurde, ist das Ziel von MADE IN GREEN®, die Nachverfolgung von Produkten zu ermöglichen. Das Label informiert darüber, in welchen Produktionsbetrieben der Artikel hergestellt wurde und bietet dem Konsumenten somit volle Transparenz.

Loungewear Supreme Green Cotton

SUPREME GREEN COTTON® steht für den Bezug nachhaltiger Baumwolle.

Diesen Standard finden Sie bei den Loungewear-Produkten von Zimmerli. Mit dem Label “SUPREME GREEN COTTON®” konzentriert sich Zimmerli auf den Bezug von nachhaltiger und fair angebauter Baumwolle. Auch hier sind Transparenz und Rückverfolgbarkeit der Textilien garantiert, mit dem Zusatz, dass der Rohstoff auf zertifizierten Familienbetrieben in Griechenland angebaut wird. SUPREME GREEN COTTON® steht für den europäischen Standard der sozialen Nachhaltigkeit: Angemessene Löhne, soziale Sicherheit, angemessene Arbeitsbedingungen und Arbeitszeiten sowie regionale Wertschöpfung.